SICHER! :  AUSGEBILDET  UND GEPRÜFT DURCH DIE INTERNATIONALE  AKADEMISCHE GESELLSCHAFT

FÜR  MEDIZINISCHES  QI GONG, BEJING.

QI-NET: GEMEINSCHAFT FÜR MEDIZINISCHES QIGONG

Ihr Therapieansatz durch Schwingung:  Die Stimmansatz-Übung

Die Stimmansatz-Übung stell noch eine sehr wichtige Ergänzung zu den bereits gelernten Basis-Übungen dar. Es wird allen Guo-Lin Schülern ausdrücklich empfohlen, sich diese Übung nach ersten eigenen Guo-Lin Erfahrungen anzueignen,
da sie in der Gesamtstruktur des GuoLin Qigons großes Potential besitzt.


Durch das intensive Tönen aus der Tiefe des Körpers, was erst nach einem speziellen Eingangszeremoniell (der Vorübung) gelingt, wird der Körper von innen her durch Schwingungen angeregt. Es wird Wärme und Energie erzeugt, Qi-Stau wird gelöst und die Lunge wird durchblutet. Bei regelmäßiger Anwendung erhöht sich das Lungenvolumen, und es kann sich eine eine natürlich veränderte (molekulare und energetische) Ordnung  im Körper aufbauen ( vergl. Energie-Übertragung ) . Wie filigran und leicht veränderbar die Zellstruktur ist, ersieht man zuerst meist aus den für die Gesundheit negativen Mutationen (vergl. DNA Strangbrüche). Eine Veränderung zurück zum natürlich gesunden Gefüge ist mit den passenden Ansätzen jedoch grundsätzlich möglich, da der Mensch die Information des Ur-Programms immer in sich trägt! Die Chinesische Ärztin und direkte Wissensnachfahrin von Frau Guo Lin, Frau Qi Duan Li, weist in diesem Zusammenhang immer wieder auf die Wichtigkeit  und das enorme Potential dieser Übung hin.


Ein weiterer Prozess geht beim „Tönen“ vonstatten: Der Übende tritt in Begegnung mit sich und seinem Inneren, Tönen aus der Tiefe des Körpers schafft Präsenz und das Erzeugen dieses spezifischen Tons mehr und mehr das Gefühl, eine völlig neue und starke positive Kraft für sich freizusetzen und wirken zu lassen. Die Stimmansatzübung kann daraus dem Übenden ein Gefühl zunehmender individueller Festigkeit vermitteln.


Unsere Erfahrungen in den Schulungsgruppen haben gezeigt, dass die Teilnehmer innerhalb der sechs Seminartermine ausgelastet sind, mit den Lauf- und Punktübungen so weit vertraut zu werden, dass sie sie nach Abschluss des Seminars ohne gravierende Fehler selbstständig praktizieren können.

Wir halten es grundsätzlich nicht für sinnvoll, die Teilnehmer/innen zu überfordern. Außerdem erscheint es uns vorteilhaft, wenn der Interessierte schon ein paar Wochen bzw. Monate Übungspraxis erlangt hat, da insbesondere das Erlernen der Vorübung der Stimmansatzübung durch etwas Qigong-Einfühlungsvermögen begünstigt wird.

Daher haben wir uns entschlossen, die Stimmansatzübung aus dem Basis-Kurs herauszulösen und sie später zu regelmäßigen Einzelterminen anzubieten.  

Alle übrigen Guolin-Praktizierenden sind ebenfalls angesprochen, ihre Kenntnisse zur Stimmansatzübung aufzufrischen.


J. Frankenberger 2007


Für weitere Details nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf: Mehr >


      Stand 13 Oktober 2017